Publikation: Perspektiven systemischer Entwicklung und Beratung von Organisationen



›Perspektiven systemischer Entwicklung und Beratung von Organisationen‹
Nino Tomaschek (Hrsg.),
u.a. mit Roswita Königswieser, Klaus Mainzer, Oswald Neuberger
Verlag für Systemische Forschung im Carl Auer Verlag, Heidelberg, 2007

Ruediger John:
›Erweiterte Erkenntnisfähigkeit durch kulturelle Kontextualisierung‹

Verlagstext:
Unternehmen und Organisationen sind in zunehmendem Maße mit dem Thema Veränderung konfrontiert. Die Umwelt ist kein stabiler Faktor, sondern einem ständigen Prozess des Wandels ausgesetzt. Die politischen Rahmenbedingungen, die wirtschaftlichen Märkte, die Konkurrenz, die immer neu gesetzten Maßstäbe der Kunden: diese Faktoren stellen jede Organisation in allen Bereichen fortwährend vor neue Herausforderungen. Aus einer konstruktiv(istisch)- systemtheoretischen Sicht ist Veränderung die einzige stabile Konstante, die ein soziales System kennzeichnet. Daher gilt es, die Potenziale, die in Veränderungsprozessen implizit enthalten sind, für eine kreativ-konstruktive Neugestaltung der Organisation gezielt nutzbar zu machen. Hierbei bieten die Ansätze der systemischen Entwicklung und Beratung von Organisationen Lösungsmöglichkeiten, die den zielgerichteten Aufbau von unternehmensinterner Veränderungskompetenz fördern.
In diesem Sammelband präsentieren renommierte Autoren aus Praxis und Wissenschaft die aktuellsten Ansätze. Die Leserin, der Leser bekommt die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Charakteristika der Systemischen Arbeit mit Unternehmen und Organisationen zu informieren und praxisbezogene Hinweise für die eigene Tätigkeit als Führungskraft, Personal- und Organisationsentwickler, Berater und Trainer zu erhalten.

Perspektiven systemischer Entwicklung und Beratung von Organisationen