MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen

Stegreifprojekt an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Studiengang Architektur/Produktdesign) mit dem Weißenhofinstitut Stuttgart


MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen

MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen

MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen

MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen

Stegreifprojekt

Für das Gelingen von Kongressen, Konferenzen und Diskussionsveranstaltungen sind das Ambiente, die mediale Ausstattung und die Gestaltung der Räume, aber auch wesentlich die Organisation und der Ablauf verantwortlich. Ein Kongress lebt und wirkt vor allem auch in seiner Inszenierung, der richtigen Dynamik der Veranstaltung und der adäquaten Initiierung von Dialogmöglichkeiten. Damit die Beteiligung des Publikums, nachhaltige Erkenntnisse und eine distributierbare Dokumentation möglich werden, bedarf es der richtigen Vorinformation der Gäste, der guten Mischung aus Vorträgen, offenem Gespräch unter Beteiligung des Publikums und der Möglichkeit zur Arbeit in kleineren Gruppen - dies jeweils in angemessenem Verhältnis zueinander und im passenden Ambiente.

Viele Veranstaltungen kranken daran, dass sie zu wenig ausgewogen die unterschiedlichen Formen der Kommunikation, die Ansprüche des Publikums und moderne Vermittlungs- und Dialogformen berücksichtigen.

Immer noch werden bekannte Abläufe mit all ihren Nachteilen musterhaft wiederholt und so oftmals der Wert der Veranstaltungen gemindert.

Zugleich ist die persönliche Kommunikation trotz, oder gerade wegen, der zunehmenden anonymisierten, technischen Vernetzung und dem Faktor Zeit als knappe Ressource wichtiger denn je.

Was liegt also näher, als sich von ästhetischer, gestalerischer Perspektive aus diesem Phänomen und den Problemstellungen grundlegend zu widmen und praxisnahe Lösungen zu erarbeiten!


CITATION/BIBLIOGRAPHY John, Ruediger: ›MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen‹, Baden-Baden 2003

›MODKONF - Sprechen ist Benennen ist Verstehen‹ by Ruediger John